MAIN MEDIENNEWS 2021

Aktuelles / News

Wir von MAIN MEDIEN erstellen Webseiten, Onlineshops und übernehmen das Grafikdesign sowie die Produktion Ihrer Printsachen und sorgen so für mehr Umsatz bei unseren Kunden. In unserem News Bereich möchten wir unser Wissen an Sie weitergeben. Wir schreiben über Webdesign, Webshops und Hosting, SEO und Social Media Marketing; über Layout, Print- und Grafikdesign für Drucksachen sowie Beschriftung und Werbetechnik.

Was ist Google My Business - was bringt mir ein Eintrag?

von Ralf Geissler | 01. September 2021
Google MyBusiness Eintrag erstellen

Google My Business ist eine Art Brancheneintrag von Ihrem Unternehmen bei Google. Dieser Eintrag wird zusätzlich zu den Suchergebnissen als "Rich Snippet" und in Google Maps angezeigt.

Jedes Unternehmen sollte seine Daten hier eintragen! Die Auswirkungen des Eintrags sind abhängig von Ihrer Branche. Sehr wichtig ist dieser Eintrag für lokale Geschäfte wie zum Beispiel Restaurants. Mit einem aktuellen Google My Business Account können Sie Ihre Mitbewerber überholen und so mehr Zugriffe auf Ihre Website bekommen.

1. Google Account erstellen oder anmelden

Öffnen Sie die Google My Business Website und loggen Sie sich mit Ihrem Google Account ein. Sollten Sie noch keinen Account bei Google haben, melden Sie sich einfach kostenlos bei Google an. Klicken Sie dazu auf den Button "Unternehmen eintragen", andernfalls auf "Konto erstellen".

2. Unternehmens-Eintrag erstellen

Nach dem Einloggen in Google suchen Sie nach Ihrem Unternehmen. In manchen Fällen besteht bereits ein von Google automatisch generierter Eintrag. Diesen können Sie in diesem Schritt einfach übernehmen und erweitern.

Geben Sie Ihre kompletten Unternehmensdaten ein. Im letzten Schritt müssen Sie die Echtheit Ihres Unternehmens bestätigen, indem Sie sich einen Brief mit Verifizierungscode zusenden lassen. Es kann bis zu 5 Tage dauern bis dieser ankommt. Mit dem Einrichten Ihres Eintrags können Sie dennoch fortfahren.
Alternativ haben Sie die Wahl, Ihren Account per SMS oder Anruf zu bestätigen. Hierfür wird Ihnen Google eine E-Mail bzw. eine SMS mit einem Code zusenden, mit dem Sie diesen Vorgang der Legitimation starten können.

3. Eigenes Unternehmen suchen und Daten eingeben

Nun werden Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung Ihres Google My Business Eintrags geführt. Suchen Sie zuerst nach Ihrem Unternehmen, in dem Sie den Namen und die Adresse Ihrer Firma in das Suchfeld eingeben. Ergänzen Sie die Daten Ihres Unternehmens, wie Name, Adresse und Telefon­nummer etc.

Wählen Sie einen aussagekräftigen Titel, der relevante Suchwörter enthält. In "Hans Huber GbR" oder "Müller GmbH" stecken keine Informationen, die Ihren potentiellen Kunden helfen, Sie zu finden. Nutzen Sie stattdessen z. B. "Metzgerei Huber: Fleisch, Wurstwaren und Catering". Achten Sie auch darauf, möglichst passende Kategorien auszuwählen. Eventuell gibt es auch mehrere Kategorien, in die Ihr Unternehmen passt. Denken Sie daran, dass potentielle Kunden genau nach diesen Stichwörtern suchen werden. Vergessen Sie auch keinesfalls, die Adresse Ihrer Website mit anzugeben. Ganz wichtig: Fotos und falls vorhanden Videos mit integrieren.

Als Profilbild können Sie idealerweise Ihr Logo verwenden. Das Hintergrundbild erscheint in Ihrem Eintrag in der Google-Suche und auf Google Maps. Beispielsweise wäre als Hotel eventuell eine Außenaufnahme das richtige Bild, als Hosting Provider ein Foto von den Servern.

 

  • Einzugsgebiet: Im Fall eines Restaurants in Schweinfurt wählen Sie hier Schweinfurt. Bieten Sie Ihre Produkte in ganz Deutschland an, wählen Sie Deutschland aus. Verkaufen Sie Ihre Produkte International, so lassen Sie diesen Eintrag aus.

  • Öffnungszeiten: Diese sollten mit denen auf Ihrer Website übereinstimmen. Geben Sie außerdem die speziellen Öffnungszeiten wie zum Beispiel an Feiertagen an.

  • Leistungen: Geben Sie Ihre Leistungen bzw. Produkte oder Dienstleistungen inkl. Beschreibung an z. B.: Massagen, Haarschnitt, Webdesign. Wenn Sie einen Shop mit hunderten Artikeln betreiben, tragen Sie zum Beispiel nur Ihr beliebtestes Produkt ein.

  • Attribute: Die auswählbaren Attribute werden von Google vorgegeben, sollten nur wenige Attribute zur Auswahl stehen, können Sie dies nicht beeinflussen.

  • Beschreibung: Geben Sie einen kurzen Einblick in Ihr Unternehmen. Was macht Ihre Firma besonders? Was hat der Kunde bei Ihnen für Vorteile? Worauf haben Sie sich spezialisiert?
Wie lege ich einen Google business account an

4. Weitere Schritte

  • Rezensionen: Sammeln Sie Rezensionen. Sollten Sie eine schlechte Bewertung erhalten, so ist es von Vorteil, wenn Sie auf diese konstruktiv Antworten und dem Kunden Lösungsvorschläge zu seinem Problem anbieten.
    Bedanken Sie sich auch für positive Kundenbewertungen.

  • Textnachrichten: Nutzer können Ihnen direkt per SMS Fragen stellen, diese gehen direkt auf Ihrem Telefon ein. Die Frage inkl. Antwort wird in Ihrem My Business Profil angezeigt. Falls Sie diese Option nicht nutzen möchten, können Sie diese deaktivieren.

  • Beiträge: Gibt es Neuigkeiten? Haben Sie eine spezielle Aktion? Verfassen Sie einen Beitrag, um Ihre News direkt in Ihrem My Business Eintrag zu bewerben.

  • Statistiken: Hier finden Sie Informationen wie Anzahl der Anrufe oder wie viele Website-Aufrufe über Ihren Google Maps Eintrag getätigt wurden.

5. Eintrag verifizieren

Nachdem Sie alle Informationen zu Ihrem Unternehmen angegeben haben, werden Sie von Google gebeten, sich als Eigentümer zu verifizieren, um etwaigen Missbrauch vorzubeugen.

Dazu können Sie sich in der Regel wahlweise von Google anrufen und eine PIN durchgeben lassen, oder aber um die Zusendung einer Postkarte mit einem Bestätigungscode bitten. Sobald Ihnen die PIN am Telefon genannt wurde oder der Bestätigungscode per Post an die angegebene Adresse zugestellt wird, können Sie diesen zur Verifizierung eingeben. Wurde dieser korrekt angegeben, ist Ihr Eintrag nun freigeschaltet. Bis zur Sichtbarkeit in den regulären Suchergebnissen können dann noch einige Tage vergehen.

6. Eintrag aktuell halten

Prima! Sie haben Ihr Unternehmen erfolgreich bei Google My Business eingetragen und damit die Chance erhöht, bei entsprechenden regionalen Suchanfragen gefunden zu werden.

Zukünftig ist es wichtig, Ihren Eintrag aktuell zu halten! Wenn Google erkennt, dass Sie sich um Ihren Eintrag kümmern, haben Sie bessere Chancen, gut gefunden zu werden. Die Suchmaschine kann dann davon ausgehen, dass deren Benutzer aufgrund der korrekten Informationen zufrieden sind.

Wenn beispielsweise Ihre Öffnungszeiten abweichen oder sich Ihre Telefonnummer ändert, sollten Sie die Informationen so bald wie möglich ergänzen.

Fazit

Lohnt sich ein Google Business Eintrag nur für Unternehmen mit regionaler Ausrichtung?

Nein, ein Eintrag lohnt sich für alle Unternehmen! Denn die Hinterlegung des Standortes ist nur eine von vielen Funktionen der Plattform. Ihr Firmeneintrag umfasst wesentlich mehr Informationen, angefangen von der Erreichbarkeit, über Bilder bis zu Bewertungen und den neusten Informationen Ihrer Firma.

Daher ist es unerheblich, ob Sie ein Ladengeschäft besitzen, für das Sie über den Google My Business Eintrag regionale Kunden akquirieren wollen oder ob Sie eine Werbeagentur betreiben, die deutschlandweit oder sogar international ausgerichtet ist und dort digitale Projekte entwickelt. Sie erhöhen mit einem Google My Business Eintrag sowohl Ihre lokale Sichtbarkeit als auch Ihre Sichtbarkeit im gesamten World Wide Web.

HABEN SIE FRAGEN ZU IHREM GOOGLE BUSINESS EINTRAG?
Der Beitrag hat Ihnen gefallen und Sie möchten unsere Unterstützung? Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme.

TEL: 09720 / 95 28 470

MAIL: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular:

HABEN SIE FRAGEN
ZUM THEMA?

kostenlos & unverbindlich
Internet Beratung Schweinfurt
Ihr Ansprechpartner: Ralf Geissler
Bitte füllen Sie die benötigten Felder aus.
Bitte füllen Sie die benötigten Felder aus.